Bundesfreiwilligendienst über 27 Jahren

Ältere Dame und Frau Mittleren Alters mit dunklem Pony lächeln indie Kamera Tania Van den Berghen | pixabay

Bundesfreiwilligendienst 27 PLUS

Der Bundesfreiwilligendienst 27 Plus bietet allen, die mindestens 27 Jahre alt sind, die Gelegenheit, etwas für sich und andere zu tun.

Nutzen Sie Ihre Zeit, um anderen Menschen zu helfen, neue Talente zu entdecken oder Ihren Horizont zu erweitern.

Das Jahr mit dem PLUS

Sie wünschen sich:

  • anderen Menschen zu helfen und für sie als Begleiter mit Herz und Erfahrung da zu sein
  • eine berufliche Umorientierung
  • Ihrem Leben eine neue Richtung zu geben
  • Teil eines Teams zu sein
  • eine wichtige Aufgabe zu erfüllen

Mehr als ein Praktikum

  • Dankbarkeit und Wertschätzung
  • regelmäßiger kollegialer Austausch
  • Seminare mit Themen, die für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung wertvoll sind
  • persönliche Begleitung während der Seminare und bei der Frage, wie es weitergeht
  • qualifiziertes Zeugnis und Dienstzeitbescheinigung
  • Ihr Bundesfreiwilligendienst wird bei einer Ausbildung oder einem Studium als Vorpraktikum und Wartesemester gewertet und erhöht Ihre Bewerbungschancen

Sie arbeiten

dort, wo Sie sich wohl fühlen. In:

  • Alten- und Pflegeheimen
  • Altenpflegezentren
  • Einrichtungen der Jugendarbeit
  • evangelischen Kirchengemeinden
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Begegnungszentren in Stadtteilen
  • Kindertagesstätten
  • Schulen

 

Die Rahmenbedingungen

Alter: 27 Jahre und älter

Dauer: mindestens 6 Monate, maximal 18 Monate

Beginn: Ganzjährig

Arbeitszeit: Von 20,5 bis 40 Wochenstunden möglich, je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation

Leistungen: Sie erhalten Taschengeld und Geld für Verpflegung, ggf. eine Unterkunft.

Soziale Absicherung: Unterstützungsleistungen bleiben erhalten

Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Einsatzstelle

Wohngeld: Während der Dienstzeit kann Wohngeld beantragt werden.

geregelter Urlaubsanspruch: bis zu 30 Arbeitstage 

Begleitung: Fachkundige Anleitung in der Einsatzstelle und pädagogische Begleitung während der gesamten Dienstzeit und der Seminare

Gesetzliche Grundlagen: Bundesfreiwilligendienstgesetz

 

Bewerbung - so geht´s

Schicke uns bitte Folgendes

  • Anschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf mit Foto
  • Zeugniskopie
  • ggf. Praktikumsbescheinigungen
  • Bewerbungsbogen für den Bereich Mecklenburg (zum Herunterladen als Word-Datei) oder
  • Bewerbungsbogen für den Bereich Vorpommern (zum Herunterladen als Word-Datei)

Fertig!

Bewerbung ganzjährig möglich

Icon Mensch legt anderem Mensch die Hand auf die Schulter F. Ciccolella | Diakonie

Ansprechpartner

Peggy Voß

Fachreferentin Freiwilligendienste

03834 889924
freiwilligendienste@diakonie-mv.de