Der Landesverband

Ansicht Körnerstraße 7 - barockes zweigeschossiges Fachwerk-Backstein-Gebäude Heidig | Diakonie MV

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. gibt benachteiligten Menschen in Politik und Öffentlichkeit eine Stimme – unabhängig von Religion, Hautfarbe und Herkunft. Bei seinen Mitgliedern arbeiten mehr als 15.500 Beschäftigte in über 950 Einrichtungen. Zusätzlich engagieren sich in der Diakonie viele tausend Ehrenamtliche. Als Dienstleister berät der Landesverband seine Mitglieder in rechtlichen, konzeptionellen, pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Er verhandelt für sie auf Landesebene Rahmenverträge und wirbt Zuschüsse aus Land, Bund, der EU sowie Soziallotterien ein und bietet Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. hat seinen Dienstsitz in Schwerin und Greifswald.

Was ist die Diakonie?

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Diakonische Arbeit ist ohne Kirche nicht denkbar - und Kirche ist ohne Diakonie nicht vollständig. Diakonie leitet sich von dem altgriechischen Wort "diakonia" ab. Es bedeutet "dienen" oder "fürsoglich helfen". Es ist aktive Arbeit christlicher Nächstenliebe, die sich für Menschen am Rande der Gesellschaft einsetzt, für Menschen, die auf Hilfe angewiesen, benachteiligt sind oder unser besondere Aufmerksamkeit brauchen. Neben dieser ummittelbaren Hilfe ist die Diakonie der älteste Teil der Wohlfahrtspflege in Deutschland. Als solche arbeitet der Landesverband als Anwalt der Schwachen und benennen gegenüber Politik und Gesellschaft die Ursachen von sozialer Not und arbeitet an deren Lösung mit. Als Landesverband ist das Diakonische Werk für die soziale Arbeit der Nordkirche in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich.

Das Leitbild des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Das Leitbild will Orientierung geben, Profil zeigen und Wege in die Zukunft weisen. In unserem Leitbild beschreiben wir eine Vision, die durch das Wirken aller Mitarbeitenden in die Realität umgesetzt werden soll. Das Leitbild wird in regelmäßigen Abständen überprüft und weiter entwickelt.

1. Wir achten die Würde eines jeden Menschen als Geschöpf Gottes.

2. Die Liebe zu den Menschen prägt unser Handeln, dabei gibt uns die Bibel Orientierung.

3. Wir sind Teil der christlichen Kirche. Durch tätige Nächstenliebe geben wir Gottes Liebe in der Welt weiter.

4. Die Vielfalt aller Menschen ist eine Bereicherung für das gesellschaftliche Miteinander. Wir setzen uns für Gerechtigkeit und eine selbstbestimmte Lebensführung eines jeden Menschen ein.

5. Unser Miteinander ist bestimmt von Toleranz, Demokratie und Weltoffenheit. Wir wenden uns gegen jede Form von Extremismus und Fremdenfeindlichkeit.

6. Wir vertreten die Interessen von Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen und stärken sie durch Beratung, Begleitung und Unterstützung.

7. Wir unterstützen und begleiten unsere Mitglieder, deren Einrichtungen und Mitarbeitende in ihrer Arbeit vor Ort durch unsere Dienstleistungen.

8. Wir gestalten diakonische Arbeit in enger Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern sowie den Kirchengemeinden und den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern.

9. Wir vertreten die Belange und Interessen unserer Mitglieder in Kirche und Gesellschaft und nehmen Einfluss auf die sozial-politischen Entwicklungen auf kommunaler Ebene, Landes- und Bundesebene.

10. Wir übernehmen gesellschaftliche und politische Verantwortung in engem Zusammenwirken mit der Evangelisch Lutherischen Kirche in Norddeutschland, den Diakonischen Werken in Hamburg und Schleswig-Holstein und anderen Wohlfahrtsverbänden.

11. Wir fördern Netzwerke und kooperieren mit weiteren Akteuren in den Sozialräumen. Dabei sind wir als Diakonie erkennbar.

12. Wir arbeiten mit Einrichtungen aus Bildung, Forschung und Wissenschaft zusammen und sind neuen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossen.

13. Wir sind eine Dienstgemeinschaft, die sich in der gemeinsamen Arbeit wertschätzt und unterstützen nach unseren Möglichkeiten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

14. Wir sind eine lernende Organisation und entwickeln die Professionalität unserer Mitarbeitenden durch Aus-, Fort- und Weiterbildung. Durch fachübergreifendes Arbeiten erweitern wir Kompetenzen und gegenseitiges professionelles Verständnis.

15. Wir sind Teil der Schöpfung und tragen aktiv zu ihrer Bewahrung bei. Mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen gehen wir verantwortungsvoll
und nachhaltig um.

Schwerin, 11.06.2014

Vorstand

Paul Philipps

Landespastor und Vorstand

0385-5006-120

Henrike Regenstein

Vorständin

0385-5006-130

Aufsichtsrat

Die Mitglieder des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. haben am 13.06.2017 die Vertreter für den Aufsichtsrat gewählt. Satzungsgemäß steht das Aufsichtsgremium dem Vorstand des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. vor. Auf der Mitgliederversammlung am 19.06.2017 wurde der neunköpfigen Aufsichtsrat durch die Nachwahl der stellvertretenden Geschäftsführerin des Kreisdiakonischen Werkes Greifswald e. V. und Geschäftsführerin der Kreisdiakonischen Kita gGmbH, Britta Heinrich vervollständigt.

Vertreter der Mitglieder

  • Geschäftsführer Christoph de Boor, Britta Heinrichs, Hans Hopkes und Christoph Kupke
  • Stiftspropst Jürgen Stobbe
  • Vorsteher Pastor Martin Wilhelm

Mitglied aus der Kirchenleitung der Nordkirche

Bischof Dr.Tilmann Jeremias

Mitglied des Kirchenkreisrats Pommern

Propst Andreas Haerter

Mitglied des Mecklenburgische Kirchenrkeisrats:

Propst Marcus Antonioli

 

Die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Die Mitglieder des Diakonischen Werkes der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs e. V. (DWM) haben im Jahr 2003 die Bildung einer regionalen Arbeitsrechtlichen Kommission - der Arbeitsrechtlichen Kommission des Diakonischen Werkes der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs e. V. (ARK DWM) - beschlossen, um dauerhaft ein einheitliches Dienstrecht für die Mitarbeitenden in allen diakonischen Einrichtungen in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs zu ermöglichen und auf diese Weise die Zukunftsfähigkeit der Einrichtungen, Dienste und Ausbildungsplätze zu gewährleisten sowie ein überschaubares und leistungsgerechtes Entgeltsystem zu gestalten.

Zusammensetzung

Am 12. April 2019 fand die konstituierende Sitzung der ARK DW M-V in der vierten Amtsperiode statt. Sowohl die Dienstnehmerseite als auch die Dienstgeberseite entsandten folgende Mitglieder bzw. Stellvertreter:
ARK DW M-V Zusammensetzung

Termine

Die konstituierende Sitzung der Arbeitsrechtlichen Kommission des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. (ARK DW M-V) in der vierten Amtsperiode fand am 12. April 2019 statt.

Die nächsten Sitzungen der ARK DW M-V finden statt am:

1. Juni 2021 in Rostock

24. August 2021 in Güstrow

3. November 2021 in Rostock

Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ)

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. hat sich im Juni 2018 der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Damit setzt der Landesverband ein deutliches Zeichen für noch mehr Transparenz in der Wohlfahrtspflege. Das Vertrauen der Menschen, die die diakonischen Dienste und Einrichtungen in Anspruch nehmen, steht hierbei ebenso im Mittelpunkt wie das Vertrauen der Öffentlichkeit und der Politik.

Als Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verpflichtet sich die Diakonie Mecklenburg-Vorpommern, die folgenden zehn Informationen hier zu veröffenlichen:

Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Körnerstr. 7
19055 Schwerin 

Geschäftsstelle Greifswald
Grimmer Str. 11 - 15
17489 Greifswald 

Gründungsjahr: 1991

Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Satzung

Leitbild

Jahresbericht

Freistellungsbescheid des Finanzamtes Rostock  (Steuernummer 079/133/70052)

Die Körperschaft ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten kirchlichen, mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient.

Jahresbericht

Im Geschäftsjahr 2019 waren im DW M-V durchschnittlich 77Mitarbeitendebeschäftigt.Der durchschnittliche Beschäftigungsumfang im Berichtsjahr betrug 61,26 Vollbeschäftigteneinheiten (VbE).

Organigramm

Links

Diakonie Bundesverband

Die Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirche. Ohne Kirche kann Diakonie nicht sein und ohne Diakonie kann Kirche nicht sein. Die Diakonie lebt durch die Anbindung an die Kirchgemeinden vor Ort.

Evangelische Kirchen in Norddeutschland

Nordkirche

Evangelische Kirche in Deutschland